Tipp von der Buchhaltung: das Debakel der Erfassung von stillen Reserven

05.06.19 10:56

Wissen Sie noch, was Sie vor zwei Jahren als stille Reserven verbucht haben? Wahrscheinlich nicht. Diese Ungewissheit kann zu fatalen Fehlinterpretationen der steueroptimierten Bilanz und Erfolgsrechnung führen. Wer keine internen Aufstellungen hat, in denen klar ersichtlich ist, was mit der Veränderung der stillen Reserven das effektive Geschäftsergebnis ist, verliert schnell den Überblick über den Stand der Firma. Für grosse Unternehmen sind interne Bilanzen eine Selbstverständlichkeit. Die meisten KMUs halten das für unnötige Bürokratie. Gian Luca Lorenzini, unser Spezialist im Bereich Service Finanzen erklärt, warum diese Einstellung gefährlich ist.

KFMServices_Section_3  

Steuerliche Optimierung – gesetzlich erlaubt!

Mit der Auflösung oder Bildung der stillen Reserven lassen sich die Zahlen des Geschäftsjahres verändern. Stille Reserven entstehen bei der Überbewertung von Schulden oder der Unterbewertung des eigenen Vermögens. Was sich zunächst nach einem dubiosen Verfahren anhört, ist gesetzlich genau geregelt und erlaubt. Stille Reserven können in verschiedenen Positionen vorkommen: Delkredere, Objekt in Arbeit, Warenvorräte, Anlagevermögen, Rückstellungen und latente Steuern (negative stille Reserven). Einige Regelungen dazu finden schweizweit Anwendung. So kann – um ein Beispiel zu nennen - ein Drittel des Anschaffungspreises der Warenvorräte als stille Reserven deklariert werden. Jedoch gibt es auch zahlreiche kantonale Gesetze. Zum Beispiel kann in einigen Kantonen eine neue Maschine bereits im Anschaffungsjahr 100% abgeschrieben werden. Andere Kantone lassen eine Abschreibung von 80% innerhalb von zwei Jahren zu. Die übliche Variante ist aber eine degressive Abschreibung von 30-40% des Restwertes. Diese Möglichkeiten können einen enormen Einfluss auf das Ergebnis haben. Somit kann das effektive Betriebsergebnis „verwässert“ werden.

Warum interne Zahlen essenziell sind

Die steuerliche Optimierung der Ergebnisse ist natürlich wichtig; niemand möchte mehr Steuern bezahlen als nötig. Jedoch unterschätzen viele, dass diese Handhabung dazu führt, dass man intern keinen Überblick mehr darüber hat, wie das Geschäft wirklich läuft. Denn wenn man den Betrag der stillen Reserven als Fortführungswert nicht kennt, weiss man auch nicht, über wieviel eingesetztes Eigenkapital das Unternehmen wirklich verfügt. Daher legen wir Ihnen ans Herz, interne Bilanzen und Erfolgsrechnungen zu erstellen. Viele verzichten darauf, weil sie denken, der Steuerbeamte könne Einsicht in diese Dokumente nehmen. Er kann jedoch nur verlangen, dass man Belege von einzelnen Positionen der Steuerbilanz darlegt. Diese Angst ist daher unbegründet. Der Vorwand, man hätte die Zahlen auch ohne schriftliche Aufzeichnung im Griff und bräuchte diese zusätzliche Bürokratie nicht, führt meistens dazu, dass der Überblick verloren geht. Schliesslich muss man sich so viele andere Sachen merken, da gehen die stillen Reserven von vor drei Jahren schnell vergessen.

Einfacher und strukturierter buchen mit SORBA

Auch SORBA hat die Wichtigkeit der stetigen Erfassung der stillen Reserven erkannt und die Funktion des Zusatzjournals verbessert. Zudem stellen wir Ihnen mit unserem Service Finanzen Spezialisten zur Seite, die darum besorgt sind, Ihre Buchhaltung so strukturiert wie möglich zu gestalten. Eine interne Bilanz, sofern die Module Anlagenbuchhaltung und Lagerbewirtschaftung im Einsatz sind, stellt einen Mehraufwand von nicht einmal 2-3 Stunden jährlich dar. Ein kleiner Aufwand, der sich auf jeden Fall lohnt! Sollten Sie noch Fragen oder Interesse an unserem Angebot im Bereich Buchhaltung haben, können Sie uns jederzeit kontaktieren!


"Ich habe mehr Freizeit und weiss, dass wir professionell betreut werden. Das gibt mir mehr Sicherheit und hat mich wirklich entlastet", sagt Herr Looser, Geschäftsführer der Germann Gartenbau AG. Nachdem er auch die Klaus Gartenbau AG übernehmen konnte, wurden die Ressourcen im Bereich Buchhaltung knapp. Daher hat er sich dazu entschlossen, die Service Finanzen der SORBA in Anspruch zu nehmen. Die Dienstleistung SORBA Services Finanzen existiert seit Oktober 2017. Herr Gian Luca Lorenzini und Isidora Caranovic führen Ihre Buchhaltung ganz nach Ihre Bedürfnissen. Diesen Service können Sie sowohl als fest integrierten Prozess nutzen als auch als sinnvolle Überbrückungslösung, wenn sich ein Engpass abzeichnet.

Mehr erfahren über SORBA Services Finanzen

Edona Zeciri

Verfasst von Edona Zeciri

Ich bin immer auf Trab, diskutiere aber auch gerne stundenlang über Gott und die Welt. Wenn ich mal nicht im Bürostuhl sitzen sollte, findet man mich unter Büchern vergraben in einer Ecke der Bibliothek, im Tanzstudio oder an einem interessanten Podium.

Aktuelle Beiträge

Beitrag kommentieren

Möchten Sie Ihre Meinung zu diesem Beitrag/Post sagen?

Wir freuen uns über eine lebhafte Kommunikation - schön, dass Sie ein Teil davon sind!