Leistungen abgrenzen (MWST-Umstellung)

12.12.17 18:44

Für die korrekte MWST-Abrechnung ist es notwendig, dass Sie Ihre erbrachten Leistungen bis Ende 2017 separat verrechnen. Diese Abgrenzung betrifft die Leistungen aus Regiearbeiten, Akkord/Ausmass und auch Unterhaltsarbeiten. Gleichzeitig müssen auch die Kreditoren-Rechnungen korrekt erfasst werden können.

In diesem Tipp vom Support erfahren Sie, wie Sie Ihre Leistungen korrekt abgrenzen, damit Sie diese MWST-konform verrechnen können:


Bei der MWST-konformen Abgrenzung Ihrer Leistungen ist entscheidend, dass Sie alle Leistungen bis Ende 2017 mit 8% - und jene ab 2018 mit 7.7% verrechnen. Der Zeitraum der Leistungserbringung muss dabei aus Ihrer Rechnung ersichtlich werden. Wir empfehlen Ihnen daher, Ihre Leistungen wie folgt abzugrenzen:

Regiearbeiten

Verrechnen Sie sämtliche Rapporte bis zum 31.12.17 mit einer eigenen Rechnung.
Aufgrund des Rapportdatums ist bereits ersichtlich, wann Sie die Leistungen erbracht haben.

Akkord/Ausmass

Akkord-/Aumass-Leistungen müssen ebenfalls abgegrenzt werden.
Möchten Sie die Abgrenzung mittels einer Akonto-Rechnung vornehmen, beachten Sie, dass Sie den effektiven Zeitraum der Leistungserbringung auf dieser Akonto-Rechnung notieren.

Alternativ können Sie über das erfasste Ausmass Ihre Leistung abgrenzen.
Beim Ausdruck der Rechnung können Sie unter dem Reiter "Bereich" das Ausmass aufgrund des Datums eingrenzen, das im detaillierten Ausmassfenster erfasst ist:
Ausmass_abgrenzen.png

Unterhaltsarbeiten

Bezüglich der Unterhaltsarbeiten können Sie Ihre Leistungen ebenfalls auf Basis der einzelnen Rapporte (Leistungserbringung) verrechnen.
Erstellen Sie hierfür separate Rechnungen für die Rapporte bis zum 31.12.2017.

Sollten Sie die Rechnung erst 2018 erstellen, müssen Sie ein "manuelles Rechnungsdatum" hinterlegen können (Rechnungsdatum in 2018, MWST-Satz von 2017).
Setzen Sie hierfür im Reiter "Liegenschaften" unter dem Menüpunkt "Extras" - "Einstellungen" den Haken bei "Rech.Datum man.":
RechDatmanuellUnterhalt.png

Kreditoren

In Kreditoren-Rechnungen können Sie innerhalb einer Buchung mehrere MWST-Sätz (von unterschiedlichen Jahren) verwenden. Hierfür muss das Feld "MWST-Bez-Datum" eingefügt und mit dem Datum des entsprechenden Jahres ausgefüllt werden:
KrediRech_MWSTBezDat.png

SORBA Support

Verfasst von SORBA Support

Wir erstellen regelmässig neue Beiträge auf Basis eingehender Support-Anfragen. Mit diesen Beiträgen möchten wir Ihnen das Arbeiten mit SORBA noch einfacher machen.

Aktuelle Beiträge

Beitrag kommentieren

Möchten Sie Ihre Meinung zu diesem Beitrag/Post sagen?

Wir freuen uns über eine lebhafte Kommunikation - schön, dass Sie ein Teil davon sind!