Neuerungen KalkQuick Version 19

03.12.19 12:33

Unser Kalkulationsmodul (sog. KalkQuick) hat 2019 ein neues Update auf die Version 19 mit vielen neuen Funktionen erhalten, von denen wir Ihnen hier einige vorstellen möchten. Dazu erfahren Sie noch aus Sicht unseres langjährigen Consultants und Schulungsleiters Peter Hofmann und einigen Kunden, was Sie von den Neuerungen halten und wie sie diese in Ihren Betrieben einsetzen werden.

190409_Kalkulationsneuerungen_Mailing

Bild: Kalkulationsneuerungen in mySORBA2019

KalkQuick stellt das Kalkulationsmodul von SORBA dar. Es beinhaltet eine grosse Auswahl an Funktionen, die die Kalkulation von Offerten erleichtern und Ihnen damit viel Zeit sparen. Neben den bestehenden Funktionen wurden mit der Version 19 einige neue hinzugefügt, darunter auch solche die auf Kundenwunsch speziell programmiert wurden. Dazu gehört die Überarbeitung des Analysefensters. Dieses wurde umfangreicher, es sind nun viel mehr Informationen darin ersichtlich. Vor allem für Anwender, die mehrere Bildschirme benutzen interessant: die einzelnen Fenster innerhalb der Analyse können ab- und angedockt werden, so dass bei Bedarf die Ansicht für zusätzliche Übersichtlichkeit auf mehrere Bildschirme verteilt werden kann. Wenn man sich aber an das alte Analysefenster gewohnt ist, kann auch ohne Probleme weiterhin mit der alten Ansicht gearbeitet werden.

Die Bedienung allgemein ist nun intuitiver, so wurden die meisten Fenster mit einer Drag-and-Drop Funktion ergänzt. So auch beispielsweise beim Drucken einer Offerte mit Zuschlägen: Es wird zuerst eine Exceltabelle erstellt, in welcher man auswählen kann, was gedruckt wird. Per Drag-and-Drop können hier die gewünschten Zuschläge hinzugefügt und ausgewählt werden. 

"Kalkulation von Offerte ist die interessanteste Neuerung"

Nun aber zur wichtigsten Neuerung: Mit der "Kalkulation von Offerte"-Funktion, können mehrere Referenzofferten gewählt werden, in denen Positionen aus der aktuellen Offerte bereits gerechnet wurden. Damit sparen Sie wertvolle Zeit, indem Sie Doppelspurigkeiten verhindern, da Sie eine bereits früher kalkulierte Position nicht noch einmal rechnen müssen. Das Ganze geht ganz einfach: Man wählt für die aktuelle Offerte schon erstellte Referenzofferten aus, in welchen gleiche Positionen enthalten sein können. Dann wird die Priorisierung gewählt und man hat die Wahl, die bereits kalkulierten Positionen zu ergänzen oder zu überschreiben. War in einer bisherigen Offerte beispielsweise das Kostenelement "Baumaschine" dabei, wird es übernommen und in die aktuelle Offerte eingefügt. Den grössten Vorteil aus der neuen Funktion ziehen Kalkulatoren, die einen einheitlichen Stil haben. So ist es mit einer wachsenden Zahl Referenzofferten möglich, einen grossen Teil davon zu übernehmen und Zeit zu sparen. 

Kalkschulung Hofi

Bild: Kalkulationsschulung Fortgeschrittene in Sursee am 22.11.2019

Wahrnehmung der Schulungsteilnehmer

Wir haben die Schulung "Kalkulatoren Fortgeschritten" am 22.11.2019 bei Peter Hofmann besucht und fragten einige unserer Kunden nach Ihren Erfahrungen mit dem KalkQuick und Ihren Ansichten zu den Neuerungen. Für Herrn Andreas Steiner, Mitglied der Geschäftsleitung der Zengaffinen AG, war die Schulung umfangreich aufgebaut und brachte viele neue Inputs. Die aus seiner Sicht nützlichste Funktion ist die Mehrfachauswahl im Offertstamm, was im Vergleich zur vorherigen Version - in der meist alles einzeln ausgewählt werden musste - zeitsparender ist. Er besuchte die Schulung, um wieder auf dem neusten Stand zu sein, vor allem bezüglich der Neuerungen, die er alle Positiv wahrgenommen hat.

Herr Marcel Egli von der Egli Garten AG hat vor der Kalkulation mit SORBA alles von Hand kalkuliert, weshalb die Einführung einer Software einen grossen Schritt für ihn und seine Firma darstellt. Die nützlichste Funktion für Ihn stellt die Erstellung der eigenen Grundkataloge dar.

Interview mit dem Schulungsleiter Peter Hofmann

Peter Hofmann, Leiter der Schulung "Kalkulatoren Fortgeschritten", gehört bei SORBA schon zum Urgestein. Seit 24 Jahren ist er schon dabei und kennt die Software mittlerweile in- und auswendig. Das zeigte sich auch an der letzten Schulung: Souverän führte er durch die einzelnen Themen und die Neuerungen. Ihm macht es Spass, wenn er den Teilnehmern etwas neues beibringen kann. "Es ist immer ein beidseitiger Erfolg, wenn die Schüler etwas gelernt haben", so Hofmann. Die seiner Meinung nach wichtigsten Neuerungen finden Sie in diesem Artikel unten zusammengefasst, zentral jedoch ist für Ihn die "Kalkulation von Offerte"-Funktion. Durch das Übernehmen von einzelnen Preisen aus Referenzofferten, oder gleich einer gesamten Offerte, wird das kalkulieren deutlich effizienter. Deswegen empfiehlt auch er die Kalkulation mit SORBA, denn "jeder, der den offerierten Preis nicht dem Bauch- oder Marktgefühl überlassen will, sollte kalkulieren. Wenn man den Preis begründen kann, indem hinter jedem Vorgang die Kosten ersichtlich sind, ist man viel weniger der Unsicherheit ausgeliefert und vermeidet Verluste", so Hofmann. 

Die wichtigsten Neuerungen auf einen Blick

Folgende Liste gibt einen Kurzüberblick über die wichtigsten neuen Funktionen. Daneben sind in Version 19 auch viele weitere Verbesserungen und Neuerungen enthalten, die Sie ausführlich auf der Webseite der Kalkulationsneuerungen finden können. 

  • "Kalkulation von Offerte": Anhand von mehreren Referenzofferten können bereits gerechnete Positionen in eine neue Offerte übernommen werden
  • Neugestaltung des Analysefensters: Der Funktionsumfang wurde erweitert und die einzelnen Subfenster können frei an- und abgedockt werden, was auch die Arbeit auf mehreren Bildschirmen ermöglicht.
  • Austauschfunktion im Offertstamm: Mehrere Kostenelemente können zu einem zusammengefasst werden.
  • Intuitivere Bedienung: Durch die Einführung von Drag-and-Drop wurde die Bedienung einfacher gestaltet.

Sie wollen mehr über die neue Kalkulation erfahren? Besuchen Sie unsere Seite, die die Neuerungen in Videoform zeigt oder rufen Sie uns an und lassen Sie sich beraten!

Mehr über die Kalkulationsneuerungen

Topics: Vorkalkulation

Benjamin Koller

Verfasst von Benjamin Koller

Ich bin sehr spontan, was sich an meinen Reiseplänen zeigt. Die Freude am Reisen kann ich super mit der Fotografie verknüpfen - ein weiteres Hobby von mir. Neben der Kamera sitze ich auch gerne mit Freunden am See.

Aktuelle Beiträge

Beitrag kommentieren

Möchten Sie Ihre Meinung zu diesem Beitrag/Post sagen?

Wir freuen uns über eine lebhafte Kommunikation - schön, dass Sie ein Teil davon sind!