Lesedauer: 2 Minuten
28.09.21 11:25

8 Gründe für eine Bausoftware als Gesamtlösung


Eine Gesamtlösung erleichtert die Abläufe.

Die Wahl einer ERP-Software für den Bau ist ein wichtiger Prozess. Umso bedeutender ist die Wahl eines zuverlässigen Bausoftwarepartners, der die eigenen Bedürfnisse versteht und rundum die passende Gesamtlösung anbieten kann. Wir bei SORBA legen Wert, dass Sie nicht nur zur idealen Software-Lösung kommen, sondern auch mit unserer Gesamtlösung wertvolle Zeit sparen.

Was ist eine Gesamtlösung?  

In einer Gesamtlösung erledigen Sie sämtliche administrativen Arbeiten in einem Programm. Mit ihr erhalten Sie die Möglichkeit, alle Prozesse von der Offerte bis zur kompletten Buchhaltung in einer einzigen Software abzubilden. Ohne Schnittstellen und Doppelerfassungen.

Mit einer ERP-Software-Lösung erledigen Sie mehr Arbeit in kürzerer Zeit und verbessern die Zusammenarbeit. Erfassen Sie Ihre Daten nur noch einmal – denn weitergereicht werden sie auf Knopfdruck – und behalten Sie jederzeit den Überblick über neue laufende Projekte!

Mit einer Gesamtlösung profitieren Sie nicht nur von der Einmalerfassung sämtlicher Daten, sondern bauen auch auf eine Bausoftware, die gemeinsam mit Ihrem Unternehmen wächst.

Welche Bereiche deckt eine Bausoftware-Gesamtlösung?

Mit einer modularen Gesamtlösung ist der Umfang Ihrer Software jederzeit anpassbar. Die Gesamtlösung kann mit folgenden Modulgruppen individuell nach Ihren Bedürfnissen zusammengestellt werden:

Eine integrierte Business-Software bringt durch den Gesamtblick und der einheitlichen Datenpflege mehr Transparenz und Effizienz. 

8 Gründe für eine Bausoftware als Gesamtlösung

1. Ein zentraler Softwarepartner

Mit einer Gesamtlösung haben Sie nur eine Unternehmenssoftware, kommunizieren nur mit einem Ansprechpartner und sind nur mit einem Partner verträglich gebunden. Vom Erstgespräch über die Durchführung der Installation, Support und der Schulung bis zur weiteren Entwicklung erhalten Sie alles aus einer Hand.  

2. Einheitliche Datenpflege und gemeinsame Datenbasis

Alle Software-Module greifen nahtlos ineinander und nutzen die gleiche Datengrundlage – selbst wenn neue Module erst in einem zweiten Schritt zur bestehenden Lösung hinzugefügt werden.

So arbeiten Sie effizient und ohne Schnittstelle!

Unabhängig davon, ob Sie den Tagesrapport im Büro am PC oder auf der Baustelle mittels Tablets oder App erfassen, stehen Ihnen die unternehmensspezifischen Ressourcen aus der integrierten Softwarelösung zur Verfügung. Erfassen Sie Daten einmal und profitieren Sie von einer einheitlichen Datenpflege.

3. Prozessoptimierung 

Software-Komplettlösungen verschlanken Ihre Prozesse und steigen die Effizienz.

Beispielsweise nutzen Mitarbeiter durch die Business-Software von SORBA auf der Baustelle Tablets, mit denen sie den Tagesrapport anhand einer Vorlage erstellen, ihre Stunden digital erfassen und auch versenden. Alle wichtigen Pläne und Notizen sind somit direkt auf der Baustelle verfügbar.

Alle Daten werden für die Verrechnung weitergeleitet und in die Buchhaltung übernommen.

Sie sparen durch die Einmalerfassung nicht nur viel Zeit, sondern profitieren ebenfalls von Kostensenkungen. Mit dem automatischen Datentransfer in der gesamten ERP-Software vermeiden Sie umständliche Doppelerfassung von Daten.

Bausoftware-Gesamtlösung-SORBA
Eine ERP-Gesamtlösung optimiert die Geschäftsprozesse und vereinfacht die Administration.

4. Verbesserte Zusammenarbeit

Die Zusammenarbeit im Büro und auf der Baustelle greifen perfekt ineinander. Mit einem Knopfdruck auf der Baustelle erhält die Administration bereits Sekunden später die fertigen Rapporte zur Kontrolle und Verrechnung.

Keine verlorenen und mühsames Abtippen der Rapporte und unleserliche Schriften zu entziffern.

Ebenso läuft die Bestellungen und Einkauf mit Ihren Materiallieferanten digital und einfach ab sowie die Visumskontrolle für eine mobile Visierung von Lieferantenrechnungen.

5. Unternehmensweite Transparenz

Eine interne Kostentransparenz bedeutet, dass ein einheitliches Verständnis der Kosten vorliegt. Sämtliche Kostenfaktoren wie Material, Lohn und Inventar werden in einer zentralen Datenbank standardisiert erfasst.

Mit einem ERP System für die Baubranche ist dies kein Problem. Alle Daten werden zentral erfasst und auf Knopfdruck können Sie von einer transparenten Nachkalkulation profitieren.

Sie wissen somit jederzeit wie Ihre Projekte stehen, ob diese rentabel sind und haben die Projektsteuerung komplett im Griff.

6. Vereinfachte Unternehmenssteuerung

Damit Sie Ihr Unternehmen optimal steuern können, benötigen Sie aktuelle, aussagekräftige Daten in einer Business-Software zu den einzelnen Prozessen. Das Controlling liefert Ihnen wichtige Daten und unterstützt Sie bei der Planung Ihrer Zukunft.

Sie können die betriebswirtschaftliche Leistung Ihres Unternehmens übersichtlich und gebündelt verfolgen, damit Sie im operativen Geschäft schnell auf Unstimmigkeiten reagieren können und für die Unternehmensplanung in der Zukunft gewappnet sind. 

7. Fehlerquellen eliminieren

Mit einer Bau Software rapportieren Sie Ihre Leistungen zeitnah, digital und mobil direkt auf der Baustelle. So gehen kaum Informationen verloren. Anhand standardisierter Textbausteine erfassen Ihre Mitarbeiter einheitlich und machen weniger Fehler. Tagesaktuelle Rapporte erhöhen nicht nur die Transparenz innerhalb Ihres Unternehmens, sondern auch gegenüber Ihren Kunden und anderen Ansprechpartnern. 

8. Mitarbeitermotivation

Durch die einheitliche Datenbasis, der fliessenden digitalen Übergabe von Rapporten, projektbezogenen Dokumenten und der Einmalerfassung hat jeder Mitarbeiter Zugriff auf die wichtigsten Daten.

Sie können auf verschiedenste Weisen auf Ihre Dokumente zugreifen – sei es im Geschäft mit dem PC oder unterwegs über die App.

Ihre Mitarbeiter freuen sich, mit modernen Software-Werkzeugen zu arbeiten und müssen weniger Zeit mit aufwendigen Büroaufgaben aufwenden.

Wie stehen Sie im Vergleich zu Ihrer Konkurrenz im Bereich der Digitalisierung? Testen Sie in wenigen Minuten, wie digital die 5 wichtigsten Bereiche Ihres Unternehmens sind:

Neuer Call-to-Action

8 Gründe für eine Bausoftware-Gesamtlösung zusammengefasst

Alles in allem profitieren Sie dank einer ERP-Komplettlösung für das Baugewerbe von folgenden Vorteilen: 

  1. Ein Softwarepartner
  2. Einheitliche Datenpflege und gemeinsame Datenbasis
  3. Prozessoptimierung (Einmalerfassung, Zeitersparnis, Kostensenkung)
  4. Verbesserte Zusammenarbeit
  5. Unternehmensweite Transparenz
  6. Vereinfachte Unternehmenssteuerung
  7. Fehlerquellen eliminieren
  8. Mitarbeitermotivation

Erfahren Sie mehr über die SORBA Bausoftware-Gesamtlösung im folgenden Video:

 

Wie steht Ihre Firma heute im Bereich Digitalisierung? Testen Sie in wenigen Minuten, wie digital die 5 wichtigsten Bereiche Ihres Unternehmens sind:

CTA Quizzy 2

Was ist ein ERP-System?

Ein Enterprise-Resource-Planning (kurz ERP) ist eine Unternehmenssoftware, mit der alle Ressourcen einer Firma geplant und verwaltet werden können. Die Software-Lösungen geben einen Überblick über die Geschäftsprozesse und verwalten alle Daten zentral. Vorteile eines ERP Systems sind vielfältig: einheitliche Datenbasis, Prozessoptimierung, Zeitersparnis, Kostensenkung und transparente Unternehmenssteuerung. 

Die Wahl einer ERP-Software für den Bau ist ein wichtiger Prozess. Umso bedeutender ist die Wahl eines zuverlässigen Bausoftwarepartners, der die eigenen Bedürfnisse versteht und rundum die passende Gesamtlösung anbieten kann.