Die Kunst der Planung von einem Stand an einer Fachmesse

21.06.18 17:05

Nächste Woche startet die ÖGA Gartenmesse. Vom Mittwoch 27.06. bis Freitag 29.06.2018 ist SORBA Software in Koppigen mit einem nagelneuen Stand für Sie da (der beliebte SORBA-Lastwagen ist ab diesem Jahr leider nicht mehr dabei).

Sonja Müller, langjährige Marketing-Mitarbeiterin, ist zuständig für die Planung und Vorbereitung der Messen. Wir haben Sie gefragt, wie die Planung des neuen Messestandes für die ÖGA 2018 gelaufen ist und welche Schritte zu beachten waren:

Sonja_Planung_ÖGA_BlogSonja Müller (links) & Séverine Gremper vom Marketing Team.

Zu Deiner Person Sonja. Was sind Deine Aufgaben und wie wird so ein Messeauftritt vorbereitet?

Ich bin seit 1994 für die Firma SORBA tätig und habe unter anderem schon damals die Stellvertretung der Messen und Kunden-Events übernommen bzw. an diesen mitgewirkt. Jedes Jahr sind wir an zwei bis vier wichtigen Messen präsent. Zu Höchstzeiten waren es sogar bis zu sechs oder mehreren Events pro Jahr. Die ganze Vorbereitung, Abwicklung und Koordination mit verschiedenen Partnern, sowie die Realisierung des Messematerials ist eine tolle Herausforderung. Messen und Events sind ja nicht die einzigen Tätigkeiten bzw. Aufgaben welche zum Marketing gehören. Ein kleines professionelles Team im Online-Marketing hat sehr wichtige aber auch neue Aufgabenbereiche übernommen und unterstützt mich dabei sehr.

Wieso musste sich SORBA von dem beliebten Lastwagen trennen?

10 Jahre lang waren wir mit unserem SORBA Mobil auf Achse und durften an verschiedenen Standorten in der ganzen Schweiz unsere Kunden und Interessenten empfangen – unter anderem auch viele Jahre an der ÖGA. Es war eine tolle aber auch eine intensive und anspruchsvolle Zeit, wenn ich an die Vorbereitungen und die Einsätze unseres Teams denke. 10 Jahre ist doch eine lange Zeit – auch für unser Mobil, welches ja schon fast "oldtimerverdächtig" war. Darum haben wir uns entschieden, dass die Zeit reif ist, unseren langjährigen Begleiter, das SORBA Mobil, in den wohlverdienten Ruhestand ziehen zu lassen.

Kannst Du uns mehr über die Planung des Outdoor Messestandes verraten?

Am Anfang wussten wir noch nicht, ob wir uns wieder für ein modernes Mobil oder einen neuen Messestand entscheiden sollen. Aus der Wartezeit und vielen verschiedenen Abklärungen heraus, hat es sich dann selber herauskristallisiert, dass es ein Outdoor Messestand geben wird. Nach einem Gespräch mit unserem langjährigen Messebauer, Messerli, hatte dieser schlussendlich aus unserer Skizze einen wunderschönen Messestand gezaubert. Wir freuen uns schon heute, unsere Kunden und Interessenten an unserem neuen Stand bei hoffentlich strahlendem Sonnenschein begrüssen zu dürfen.

Sonja, kannst Du uns verraten, was uns auf dem neuen SORBA Messestand erwartet?

Natürlich ein aufgestelltes und motiviertes Team mit vielen Highlights und guten Gesprächen. Unter anderem sollen sich unsere Kunden natürlich bei uns wohl fühlen. Wir freuen uns, auch dieses Jahr unseren Grill über die Mittagszeit von 11:30 bis 13:00 laufen zu lassen, damit wir unseren Gästen mit dem «Wurstgutschein» eine echte und gut gebratene St.Galler-Bratwurst offerieren können. Mit einem kühlen Bier oder einem erfrischenden Getränk wird der gemütliche und unkomplizierte Schmaus vervollständigt.

Was sind Deine persönlichen Highlights dieses Jahr?

Ein Highlight ist für mich natürlich unser neuer Messestand! Aber auch die ÖGA feiert Ihr 30-jähriges Jubiläum. Anderseits präsentieren wir natürlich auch unsere programmtechnischen Neuerungen und Highlights während der ÖGA : Zum Beispiel die GPS Ortung von Klein- und Anbaugeräten, welche ich persönlich sehr interessant finde. Ich überlege mir, ob ich mein Bügeleisen zu Hause ebenso orten lassen soll. Es wäre ja nur zu schön, wenn dieses «Ding» verschwinden würde und ich sehen könnte wer es sonst noch benutzt! Ebenso sind Unterhaltsarbeiten, welche für Gartenbauer unumgänglich sind, ein wichtiges Modul für eine effiziente Planung, Koordinierung und Abrechnung von wiederkehrenden Arbeiten. Nicht wegzudenken ist aber auch unsere Software-Gesamtlösung. Diese bietet viele Vorteile von der Offerte bis zur Buchhaltung und das ohne Schnittstellen. Unser jüngstes Kind ist SORBA Services. Bei dieser Dienstleistung unterstützen wir unsere Kunden bei den kaufmännischen Arbeiten - und zwar direkt in ihrer eigenen Buchhaltung von SORBA.

Ein weiteres traditionelles Highlights findet am Dienstagabend statt, bevor die ÖGA ihre Tore öffnet! Seit 2010 laden wir jeweils die Techniker/innen der höheren Fachschule Öschberg zu einem gemütlichen Apéro ein. Wir freuen uns, dass sich alle Techniker/innen bereits schon angemeldet haben und mit uns den Abend nach anstrengender Arbeit ausklingen lassen können.

Liebe Sonja, vielen Dank für diesen spannenden Einblick in die Planung unseres Standes an der ÖGA-Messe. Wir freuen uns, gemeinsam auf den neuen Stand anzustossen und natürlich mit vielen Kunden und Interessenten über die Neuheiten in der SORBA Software zu sprechen.

Falls Sie kostenfreie Eintrittskarten für die ÖGA bestellen möchten, melden Sie sich doch gerne auf unserer Webseite an.

Topics: Messe

Séverine Gremper

Verfasst von Séverine Gremper

Habe immer etwas Kreatives im Kopf wie zum Beispiel meine Leidenschaft für Kirigami, eine Papier-Schneidekunst aus Japan, die ich für Grusskarten nutze. Wenn ich nicht bastle bin ich meistens mit dem Rennvelo unterwegs.

Aktuelle Beiträge

Beitrag kommentieren

Möchten Sie Ihre Meinung zu diesem Beitrag/Post sagen?

Wir freuen uns über eine lebhafte Kommunikation - schön, dass Sie ein Teil davon sind!