Neues Sitzungszimmer für eine produktive Arbeitsatmosphäre

10.12.18 14:11

Die Qualität von Sitzungsräumen ist entscheidend für die Produktivität von Teamarbeit in Unternehmen. Wie die Umsetzung aussehen sollte, ist allerdings oft nicht klar und hängt zudem von unterschiedlichen Entscheidungsträgern ab. Aus diesem Grund kann es hilfreich sein, die Vorteile und Anforderungen für ein ordnungsgemässes Sitzungszimmer heranzuziehen.

Da wir einen neuen Sitzungsraum für die SORBA-Mitarbeiter errichtet haben, sind wir diesen Prozess in allen Einzelheiten durchgegangen. Demzufolge möchten wir Ihnen heute die Notwendigkeit von Sitzungszimmern vorstellen und Ihnen erklären, was bei einer Umsetzung zu beachten ist. Anschliessend werden wir Ihnen unseren neuen Meetingraum ,,Matterhorn'' und unsere vorhandenen Sitzungsräume präsentieren.

180924-SORBA-Raum-3

Bild: Neuer Sitzungsraum "Matterhorn"

Notwendigkeit von gut-ausgestatteten Sitzungsräumen

Gut-ausgestattete Sitzungsräume sind eine Grundvoraussetzung für Unternehmen, die auf einen steigenden Anteil an Teamarbeit innerhalb des Büros setzen. Ein Projekt der Hochschule Luzern zufolge führen qualitative Sitzungszimmer zu besseren Ergebnissen bei einer Arbeit im Team. Eine Investition in eine bessere Ausstattung der Meetingräume sollte sich demnach in ein kreativeres Arbeiten und in eine höhere Produktivität niederschlagen. 

In der Praxis bedeutet diese Erkenntnis, dass das Mobiliar, die farbliche Gestaltung und die Raumaufteilung mit Bedacht ausgewählt werden müssen. Demnach sollte darauf geachtet werden, dass die Räume über möglichst viel Lichteinfall und eine gute Luftqualität verfügen. Zudem empfiehlt es sich, auf eine helle und natürliche Raumausstattung zu setzen. Im digitalen Zeitalter sollte selbstverständlich auch eine Auswahl an analogen und digitalen Visualisierungsmöglichkeiten zur Verfügung stehen. Diese können durch einen Beamer, Flipchart oder ein digitales Whiteboard realisiert werden.

180924-SORBA-Raum-1

Bild: Sitzungsraum "Säntis"

Neuer Sitzungsraum für unsere Mitarbeiter

Um unseren Mitarbeitern eine optimale Arbeitsumgebung für die Teamarbeit zu ermöglichen, hat SORBA neben zwei vorhandenen Sitzungszimmern einen neuen Meetingraum errichtet. Die SORBA-Mitarbeiter konnten abstimmen, wie die Sitzungszimmer künftig genannt werden sollten. Die drei Zimmer wurden dabei mit den Bergnamen Matterhorn, Säntis und Eiger versehen. Passend dazu erhielt jedes Sitzungszimmer ein grosses Bild, auf dem der entsprechende Berg abgebildet ist und damit die Schweizer Herkunft von SORBA unterstreicht.

Insgesamt verfügen alle drei Sitzungsräume bei SORBA über ein modernes und wohlüberlegtes Konzept. Neben einem bequemen Mobiliar steht auch eine Ausstattung an digitalen und interaktiven Möglichkeiten zur Visualisierung für unsere Mitarbeiter zur Verfügung. Auf diese Weise kann garantiert werden, dass eine Arbeitsatmosphäre erschaffen wird, in der eine produktive und kreative Teamarbeit möglich ist. Die Sitzungsräume dienen allerdings nicht nur internen Diskussionen. Besonders der PC-Raum ,,Eiger'' kann vielseitig genutzt werden und eignet sich optimal für die Schulung unserer Kunden.

180924-SORBA-Raum-2

Bild: Schulungsraum"Eiger"

Nach Fertigstellung wurde ein kleines Apéro mit allen SORBA-Mitarbeitern zur Einweihung des neuen Sitzungsraumes „Matterhorn“ organisiert. Wir freuen uns über die Erweiterung unserer Räume und auf viele produktive Sitzungen!

Séverine Gremper

Verfasst von Séverine Gremper

Habe immer etwas Kreatives im Kopf wie zum Beispiel meine Leidenschaft für Kirigami, eine Papier-Schneidekunst aus Japan, die ich für Grusskarten nutze. Wenn ich nicht bastle bin ich meistens mit dem Rennvelo unterwegs.

Aktuelle Beiträge

Beitrag kommentieren

Möchten Sie Ihre Meinung zu diesem Beitrag/Post sagen?

Wir freuen uns über eine lebhafte Kommunikation - schön, dass Sie ein Teil davon sind!