Am Anfang war..

25.02.17 10:24

...SORBA!

sunrise-1756274_640.jpg

Na gut, eigentlich gilt es erst Arbeit zu akquirieren, ein Unternehmen zu gründen, den Bedarf nach klaren Strukturen und Prozessen zu spüren - aber dann kommt SORBA!
Einverstanden?

Wenn man den Bedarf spürt

Ab wann ist ein Unternehmen reif für eine professionelle EDV-Lösung?

Das ist eine gute Frage. Eine häufig gestellte obendrein. Ich glaube, jeder würde zustimmen, wenn ich behaupte, dass es kein Grossunternehmen gibt, dass ohne EDV-Unterstützung arbeitet. Aber Grossunternehmen beginnen ab ca. 250 Mitarbeitenden, was ist mit den klassischen KMU in der Schweiz, dem Rückgrat unseres Landes?

Sind Sie schon einmal in einen zeitlichen Engpass geraten, weil Sie ein Dokument, eine Offerte, einen Rapport oder einen Plan nicht im Handumdrehen gefunden haben? Haben Sie schon mal Überstunden eingelegt, um eine Schlussrechnung zu erstellen, die Regie-Abrechnung zusammen zu stellen oder um die Lohnabrechnungen Ihrer Mitarbeitenden zu erstellen?
Wie ist es Ihnen dabei ergangen?

scrap-2049626_640.jpg

Hatten Sie den Wunsch, dass es eine Hilfestellung gäbe, die Ihnen die Suche nach dem gesuchten Dokument erleichtern resp. sogar abnehmen würde? Haben Sie sich im Nachhinein gewünscht, Sie hätten mehr Ordnung in Ihrer Administration? Alles an einem Ort und dennoch einen aufgeräumten Schreibtisch? Oder hatten Sie den Wunsch nach einem Knopf, der Ihnen für alle Ihre Mitarbeiter die Lohnabrechnung zusammenstellt und Sie bloss noch die angefallenen Unregelmässigkeiten kontrollieren müssten? Dann haben Sie es gespürt; den Bedarf nach einer EDV-Lösung für Ihr Unternehmen...

Nicht nur was für die Grossen

EDV-Lösungen sind nicht nur für Grossunternehmen ein Thema! 
Sicher nutzen Sie für das Schreiben von Dokumenten ein Programm wie beispielsweise MS Word. 
Sie tippen also Buchstabe um Buchstabe in das Programm ein, formatieren es noch ein bisschen, damit es hübsch ausschaut und drucken es dann aus. Ab diesem Moment hätten Sie es auch mit der Schreibmaschine anfertigen können mit dem analogen Resultat: Buchstaben auf Papier!

Aber das Programm bietet Ihnen noch mehr: Sie können den Brief digital speichern. Sie haben vielleicht sogar eine Vorlage für das nächste Schreiben erstellt und müssen dann nur noch den Inhalt anpassen, die Formatierung entfällt, fertig. Ja, ich gebe Ihnen Recht: So ein Programm ist eine feine Sache und seit ich meine Schreibmaschine durch einen Computer ersetzt habe (ja, ich stamme noch aus der Generation, welche Schreibmaschinen kennt), will ich nicht mehr zurück. Zu gross ist der Komfort: Keine Stapel von Papier bis der Brief fehlerfrei steht. Kein Kopieren von Unterlagen, damit ich in einem halben Jahr noch weiss, was ich genau formuliert habe. Keine Ordner voll Korrespondenz, die meinen Arbeitsplatz allmählich zumüllen. Alles fein säuberlich digital abgelegt. Fertig.

typewriter-1007298_640.jpg

Und genau so verhält sich das SORBA für ein Unternehmen. 
Natürlich können Sie auch "von Hand" ausschreiben, mit MS Word oder Excel ein Devis oder eine Abrechnung erstellen. Natürlich erhalten Sie am Schluss auch ein Dokument, das in Wörtern und Zahlen sagt, was Sie ausdrücken wollen. Aber wie viel Zeit haben Sie dafür investiert? Und wie geht es dann weiter? Kopieren Sie Ihre Abrechnung, damit Sie wissen, wieviel Ihr Schuldner Ihnen begleichen muss? Wo lagern Sie diese Dokumente? Und wie gehen Sie vor, wenn das nächste mal eine Offerte formuliert werden muss? Nochmals alles abtippen?

Zeit für SORBA

SORBA ist das Programm für Ihr Unternehmen, was MS Word für Ihre Briefe ist - und noch viel mehr..!

Mit SORBA haben Sie die Möglichkeit, den digitalen Wandel auch in Ihr Unternehmen einfliessen zu lassen. 
Erstellen Sie Projekte - Ihre neuen digitalen Ordner. Schreiben Sie darin Leistungverzeichnisse, erstellen Sie Devis nach NPK oder formulieren Sie sie selber - und schreiben Sie in der gleichen Datei auch noch die Rechnung. Fertig. Alles fein säuberlich in einem Programm, in einem Projekt. Haben Sie versehentlich einen Fehler getippt? Kein Problem; Fehler in digitaler Datei korrigieren, berechnet wird automatisch, ausdrucken, fertig. Bekommen Sie Rückfragen zu Ihrer Arbeit? Kein Problem. Noch während der Begrüssung haben Sie das betroffene Projekt "gefunden" und sämtliche Unterlagen griffbereit. Auf Fragen können Sie umgehend eine Antwort geben; keine Pendenzen, keine langwierige Suche im staubigen Archiv. Fertig.

computational-2048165_640.jpg

Und die Möglichkeiten mit SORBA gehen noch viel weiter!
Mit SORBA können Sie digital rapportieren, Ihre Debitoren Kreditoren und Finanzbuchhaltung managen, die Lohnbuchhaltung verwalten, Ihre Ressourcen planen, den Werkhof administrieren und und und... Aber alles zu seiner Zeit!

Haben Sie Arbeit akquiriert, ein Unternehmen auf die Beine gestellt (selbst wenn es "nur" ein Einzelunternehmen ist) und die weiter oben beschriebenen Erfahrungen gemacht - dann kommt SORBA! Und das wird Ihnen wie ein zweiter Anfang erscheinen. Arbeiten werden schneller erledigt, Prozesse verschlankt, Daten auf Mausklick gefunden und modifiziert.
Zu Beginn ist es die Projekt- und Adressverwaltung, welche die grössten Sätze hinsichtlich Effizienz macht. Zusammen mit der Auftragsbearbeitung haben Sie bereits eine solide Basis, auf der Sie aufbauen können. Wenn Sie Ihr Unternehmen geschickt vermarkten und weiterhin Aufträge akquirieren (die Sie mit SORBA ja besonders schnell managen können), brauchen Sie vielleicht bald einen zusätzlichen Mitarbeiter oder zwei. Früher oder später wird dann die Rapportierung ein Thema werden: "Zetteli-Wirtschaft" von der Baustelle entfernen. Arbeiten, Material Inventar sauber und vollständig direkt vor Ort auf der Baustelle erfassen und innert Sekunden bereits zentral in Ihrem SORBA abgelegt haben. Fertig. 
Vielleicht wollen Sie auch die Buchhaltung nicht mehr fremdvergeben; Herr sein über Ihre eigenen Zahlen. Dann wird die Finanzbuchhaltung interessant.

Das ist der grosse Vorteil, den Sie nutzen können, wenn Sie auf SORBA bauen:
Das Programm wächst mit Ihrem Unternehmen mit - Sie entscheiden, wann es soweit ist, wann Sie den Bedarf spüren.
Und auch wenn Ihr Unternehmen zu einem überregional agierenden Grossunternehmen herangewachsen ist, Sie mittels GPS-Daten die Maschinenrapportierung automatisieren und neben dem Werkhof auch die eigene Werkstatt administrieren wollen und noch so vieles mehr - selbst dann kann Sie SORBA weiterhin unterstüzen und zu einer effizienten Arbeitsweise beitragen.

lapadu-1385450_640.jpg

Aber auch am Anfang, als es Ihnen noch um die ordentliche Verwaltung Ihrer Projekte und einen sauberen Schreibtisch ging, war SORBA.

Willkommen in der digitalen Zukunft!

Beda Bächler

Verfasst von Beda Bächler

Wenn Sie mich nicht bei SORBA EDV AG erreichen, bin ich vermutlich in der Luft (Gleitschirmfliegen), im Wasser (Tauchen) oder irgendwo dazwischen (Klettern, Fotografieren und immer was Neues probieren)!

Aktuelle Beiträge

Beitrag kommentieren

Möchten Sie Ihre Meinung zu diesem Beitrag/Post sagen?

Wir freuen uns über eine lebhafte Kommunikation - schön, dass Sie ein Teil davon sind!